Wie ist OASIS im deutschen Glücksspiel-Bereich angekommen?

Zuletzt aktualisiert 19.02.2024

Egal wie Ihr es drehen oder wenden wollt, der neue Glücksspielvertrag ist nun da und wird so schnell auch nicht wieder weggehen. Nachdem fast schon ein Jahr mit den neuen Regeln im Online Casino mit OASIS gelebt werden musste, können wir endlich ein Fazit ziehen. Ist die OASIS ein Erfolg oder hat die Bundesregierung sich damit eher ins eigene Fleisch geschnitten und den Schwarzmarkt mit weiterer Munition ausgestattet?

Im folgenden Bericht haben wir die bisherigen Resonanzen zum deutschen Glücksspielvertrag und der Sperrdatei OASIS zusammengefasst. Wie fallen die Meinungen der Kunden aus? Und wie zufrieden sind die Bundesländer mit der Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages?

Medial wird der neue Glücksspielvertrag als Erfolg angesehen

Beginnen wir an dieser Stelle mit der Wahrnehmung in den Medien, siehe hier. Kaum wurde so wirklich in den vergangenen Jahren thematisiert, wie schwach die Bundesregierung seine Bürger vor der Spielsucht schützt und wie es denn sein konnte, dass einzelne Bundesländer das Zepter in die Hand nehmen mussten. Seitdem der Glücksspielvertrag beschlossen wurde, sind in den deutschen Medien deutlich positive Stimmen zu den neuen Regularien laut geworden.

Einigen Experten zufolge könnten Online Casinos mit der OASIS jedoch noch strikter auftreten. Basierend auf den Daten, welche seit der Einführung des Glücksspiels gesammelt worden sind, wird gerade der Jugendschutz und ein mögliches Werbeverbot von Online Casinos diskutiert. Besonders die Tatsache, dass viele Teile des Online Casinos in Deutschland als illegal bezeichnet werden, während weiterhin Werbeblöcke über die deutschen TVs laufen, ist gemäß den Expertengruppen absurd.

Wachsende Ängste und rückläufige Umsatzzahlen in Online Casinos und Spielbanken

Beim Blick in die deutschen Spielbanken sind die Existenzängste der Betreiber sichtbar. Den nicht nur gelten die Regulierungen des Glücksspielvertrags und die Sperrdatei OASIS in den Online Casinos in Deutschland, auch müssen sich die lokalen Spielbanken an die Vorschriften halten und diese umsetzen.

Was in den staatlichen Spielhäusern bereits seit Jahren den Fall ist, befürchten nun auch private Spielautomatenanbieter. Die Umsatzzahlen sind seit dem 1. Juli 2021 deutlich in die Knie gegangen, wodurch ganz Existenzen bedroht sind.

Gerade in Anbetracht dessen, dass die Szene durch das Coronavirus extrem hohe Verluste und rückläufige Umsatzzahlen hinnehmen musste, ist der Glücksspielvertrag nicht förderlich, um euch wieder zurück in die Spielhallen holen zu können.

Was allerdings positiv angemerkt wird, ist die Tatsache, dass die großen Unterschiede zwischen den Auszahlungsquoten im Online Casino und den Spielhallen nun zumindest etwas geschlossen werden konnten.

Vernichtendes Urteil der deutschen Spieler

Die aber wohl lautesten Stimmen bezüglich der OASIS kommen natürlich von euch, den Spielern in lizenzierten Online Casinos. Schauen wir uns in den gängigen Foren einmal genauer um, werden eklatant viele Threads zu finden sein, die sich enorm kritisch mit der OASIS und dem Glücksspielvertrag generell auseinandersetzen. Ein Großteil von euch sind enorm verärgert und fühlen sich von der Bundesregierung im Stich gelassen.

Vielen Kunden ist klar, dass die Spielsucht besonders während der Pandemie, in welcher viele Spieler in ihrer Isolation die Kontrolle verloren haben, ein großes Problem darstellte. Doch aus Sicht der Spieler gehen besonders die Einschränkungen in Sachen Spielangebot und Einsatzhöhen zu weit und sind nicht sinnvoll und zielführend.

Besonders im europäischen Vergleich steht die OASIS Sperrdatei und sämtliche Paragrafen des Glücksspielvertrags in keinem angemessenen Verhältnis. Fakt ist, dass die Bundesregierung mit ihrem Vorsatz, den Schwarzmarkt in Europa stillzulegen, aktuell auf voller Ebene scheitert.

Aus Sicht eines Highroller ergibt es überhaupt keinen Sinn, sich in einem Casino mit OASIS anzumelden. Nicht nur die die finanziellen Gewinnmöglichkeiten deutlich geringer, auch sind keinerlei Bonusangebote mehr in dem Rahmen zu nutzen, wie noch vor dem Sommer 2021.

Ebenfalls wird stark kritisiert, dass bereits eine Sperre in der lokalen Spielbank zu einem komplettenen Ausschluss am deutschen Online-Glücksspielmarkt führen kann. In anderen Ländern sind die Regulierungen diesbezüglich nicht so streng.

Steigendes Interesse an europäischen Alternativen

Aufgrund der heftigen Kritik der Spieler ist ein nachhaltig steigendes Interesse an europäischen Alternativen zu vernehmen. Die Suche nach entsprechenden Alternativen aus Malta oder Gibraltar läuft demnach auf Hochtouren. Besonders die Behörde in Malta ist aktuell extrem gefragt, da viele der lizenzierten Casinos aufgrund der EU-Bestimmungen weiterhin von euch zu erreichen sind.

Zudem geraten auch Online Casinos ohne OASIS aus Curacao in euer Blickfeld. Auch diese können euch gewohntes Online-Glücksspiel mit entsprechenden Sicherheiten versprechen. Gerade diejenigen unter euch, die im Internet gerne mit Kryptowährungen zahlen, sollten dabei genau hinsehen. Die Glücksspielanbieter aus Curacao sind aktuell die einzigen Casinos in Europa, in welchen Ihr per Bitcoin, Ethereum oder Dogecoin einzahlen könnt.

Kritische Stimmen aus einigen Bundesländern zu vernehmen

Zu guter Letzt sei auch festzuhalten, dass bereits einige kritische Stimmen innerhalb der Politikszene aufkommen. Besonders aus Schleswig-Holstein, welches traditionell nach eigenen Wegen sucht, um die lokalen Glücksspieler zufriedenstellen zu können, sind bereits erste Stimmen laut geworden, welche die Umsetzung des Glücksspielvertrags kritisieren. In dieselbe Kerbe schlagen auch Stimmen aus Baden-Württemberg.

Zwar sollte in den nächsten Jahren kein neuer Glücksspielvertrag erwartet werden, dennoch ist von einigen Anpassungen an der Gesetzesgebung auszugehen. Da die deutsche Bundesregierung aktuell zumindest am Geschäft verdient, ist allerdings keine Eile in Sicht.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie haben die deutschen Kunden auf die OASIS Sperrdatei reagiert?

Den Erfahrungen nach ist die Sperrdatei mit sehr viel Abneigung angenommen worden. Während unerfahrene Spieler bei dem Thema »Sperrdatei« oftmals mit den Armen zücken, sind besonders langjährige Spieler extrem verärgert und fühlen sich vor den Kopf gestoßen.

Wurde das OASIS Sperrsystem ausreichend erklärt?

Leider nicht, nein. Unserer Einschätzung nach ist es der Bundesregierung nicht gelungen, euch ausreichend zur Sperrdatei OASIS zu informieren. Noch immer bestehen zu viele Fragen, wobei auch teils grobe Unwahrheiten, wie die Nutzung einer künstlichen Intelligenz zur Analyse des Spielverhaltens, in Umlauf sind.

Ist die Nachfrage an Online Casinos ohne OASIS gestiegen?

Ja, definitiv. Seitdem der Glücksspielvertrag im Sommer 2021 zur Geltung kam, ist ein klarer Anstieg eures Interesses an Online Casinos mit Lizenzen aus Malta, Gibraltar oder Curacao zu vernehmen.